2

Detailansicht

15.09.2017 bis 15.09.2017 19:00 - 21:00
Baden-Württemberg - 70597 Stuttgart
WaldFreiheit: Bäumewärts, Himmelan

Eine poetisch-musikalische Walderkundung. Zusatztermin aufgrund großer Nachfrage.

Bei einer Waldsoiree rund um das ehemalige Schillertheater im Bopserwald erwarten Sie Geschichten, Gedichte und Musik zum Thema Wald und Freiheit aus verschiedenen Epochen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald – Landesverband Baden-Württemberg e.V. (SDW). ReferentInnen: Bernhard Birk, Musiker, Nicole Fürmann, Försterin, Tine Kiefl, Försterin und Schauspielerin Kostenbeitrag: 10,00 € Kurs-Nr. 171-401 Kontakt: Versöhnungskirche Degerloch, Tel. Tel. 0711 / 76 04 30

Veranstalter/Ansprechpartner:
Michael Seefeld
Königsträßle 74
70597 Stuttgart
Tel. : 0711-6741214
eMail: info@sdw-bw.de

Ort der Veranstaltung:
70597 Stuttgart

Anmeldung: Erforderlich

Treffpunkt:
U-Haltestelle »Weinsteige«, auf der Fußgängerbrücke

Kosten:
10,00 €

Sonstiges:
Anmeldung an Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Tel. 0711 / 20 68 145, kreisbildungswerk@hospitalhof.de Kurs-Nr. 172-400 Kontakt: Versöhnungskirche Degerloch, Tel. Tel. 0711 / 76 04 30


Neue Suche von Veranstaltungen

Veranstaltungen


26.09.2017

Rangertour Wahlerscheid
(52156 Monschau-Höfen)
Im Süden des Nationalparks erleben Sie einen sich stetig wandelnden Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für geländegängige Kinderwagen geeignet ist.
Details


26.09.2017

Wandertour „de Luchse“ mit dem Ranger
(38667 Bad Harzburg)
Erlebniswanderung
Details


26.09.2017

Das höchste Leben
(83471 Berchtesgaden)
Geführte Wanderung, Dauer ca. 1 Stunde
Details


26.09.2017

Erkundungstour in der Nationalpark-Ausstellung Wildnis(t)räume
(53937 Schleiden)
Erlebnisausstellung
Details


27.09.2017

Rangertour Abtei Mariawald
(52396 Heimbach)
Nationalpark-Ranger begleiten Sie jede Woche auf acht verschiedenen Rundwanderstrecken. Sie bemühen sich dabei, die Natur an ertastbaren, akustisch erlebbaren und duftenden Beispielen erfahrbar zu machen, so dass das Angebot auch für blinde und sehbehinderte Gäste attraktiv ist. Allerdings ist gegebenenfalls eine Begleitperson ratsam, da es teilweise „über Stock und Stein“ geht.
Details

Weitere Termine über die Suche...