2

Detailansicht

17.10.2017 bis 17.10.2017 10:00 - 16:30
Niedersachsen - 30539 Hannover
Öffentliche SDW-Fachtagung „Naturschutzrechtliche Kompensation im Wald“

Öffentliche SDW-Fachtagung

In Zeiten immer knapper werdender Flächen und veränderter Rahmenbedingungen steht die naturschutzrechtliche Kompensation von Eingriffen vor neuen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund sollten verstärkt auch die Chancen genutzt werden, die der Wald für diese Maßnahmen bietet. In unserer Fachtagung wollen wir die unterschiedlichen Möglichkeiten insbesondere mit Waldbesitzern, Verbänden und beteiligten Behörden diskutieren. Weitere Informationen zur Tagung finden Sie im angefügten Faltblatt, eine Funktion zur Anmeldung per E-Mail unter www.sdw-nds.de.

Veranstalter/Ansprechpartner:
Dr. Philipp Schomaker
Johannssenstraße 10
30159 Hannover
Tel. : 0511–363590
eMail: anmeldung@sdw-nds.de

Ort der Veranstaltung:
Thie 6
30539 Hannover

Anmeldung: Erforderlich

Treffpunkt:
Stadtteilzentrum KroKuS

Kosten:
40 Euro, 20 Euro ermäßigt für SDW Mitglieder und Studierende

Dokumente zur Veranstaltung
Tagungsflyer (Dateiname: Naturschutzrechtliche_Kompensation_im_Wald.pdf Quelle: SDW Niedersachsen)


Neue Suche von Veranstaltungen

Veranstaltungen


26.09.2017

Rangertour Wahlerscheid
(52156 Monschau-Höfen)
Im Süden des Nationalparks erleben Sie einen sich stetig wandelnden Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für geländegängige Kinderwagen geeignet ist.
Details


26.09.2017

Wandertour „de Luchse“ mit dem Ranger
(38667 Bad Harzburg)
Erlebniswanderung
Details


26.09.2017

Das höchste Leben
(83471 Berchtesgaden)
Geführte Wanderung, Dauer ca. 1 Stunde
Details


26.09.2017

Erkundungstour in der Nationalpark-Ausstellung Wildnis(t)räume
(53937 Schleiden)
Erlebnisausstellung
Details


27.09.2017

Rangertour Abtei Mariawald
(52396 Heimbach)
Nationalpark-Ranger begleiten Sie jede Woche auf acht verschiedenen Rundwanderstrecken. Sie bemühen sich dabei, die Natur an ertastbaren, akustisch erlebbaren und duftenden Beispielen erfahrbar zu machen, so dass das Angebot auch für blinde und sehbehinderte Gäste attraktiv ist. Allerdings ist gegebenenfalls eine Begleitperson ratsam, da es teilweise „über Stock und Stein“ geht.
Details

Weitere Termine über die Suche...